Lawi (vocals):

Seine Karriere startete nach der Entdeckung seines Talentes als Marktschreier.  Als Komponist vieler peruanischer Arbeiterlieder machte er sich einen Namen. Seinen größten Erfolg kennt jeder. Er komponierte und produzierte den weltbekannten Besetzt-Ton der Deutschen Telekom.

Andy (guitar):

Schon zur Kindergartenzeit gab das hauptberufliche Partypony virtuose Gitarrensoli auf handelsüblichen Eierschneidern zum Besten. Nach einigen Bandprojekten und der Teilnahme am “Eventim Popkurs” in Hamburg, hängte er seinen Job als Dinopfleger bei Mario und Luigi (Yoshi hat ihn auch mal gebissen und auf Pilze springen nervt halt irgendwann) an den Nagel und schwingt seitdem professionell die sechs Saiten…

Marco (guitar):

Kaum einer kennt das Business wie er… Unbestätigten Insiderberichten zufolge, erblickte er das Licht der Welt bereits mit der Gitarre in der Hand.. Viele Jahre arbeitete er als Kolumnist für die “Bunte”, verfasste unter anderem die sehr erfolgreiche Serie der “Marilyn Manson Schmink Tipps”. Der Erfolg hinterließ seine Spuren. Jahrelang war er voll auf “Merz Spezial Dragees”. Leben am Limit!!

Heiner (drums):

Taktklatscher und Teilzeitpartypolizist, mit einer Vorliebe für orthopädische Unterwäsche. Das detailgetreue anfertigen von Toastbrot-Portraits gehört ebenso in seine Vita, wie das Kornkreise ins Feld latschen. Sobald er von seinem Zivi losgebunden wird gibt es kein Halten mehr… Oft wird dann sogar über mehrere Minuten hinweg musiziert… Ein echter Teufelskerl….

Manu (bass guitar):

Nach seinem Ausbruch aus einer Pelztierfarm nahm er Menschengestalt an und spielt seitdem Bass zu therapeutischen Zwecken. Aufgrund der zurzeit gegen ihn laufenden Verfahren wegen Flachatmens, Schafe gegen den Strich streichelns und der Fälschung von Blumengestecken, ist Manu unbedingt als gemeinmusikalisch einzustufen.
Bei Kontakt wird daher dringend empfohlen, beruhigend mit Kurzgetränken auf ihn einzuwirken und die Musikerpolizei zu rufen.